Geschwächte MJU18 holt sich Platz 4 bei ÖMS

Vergangenes Wochenende, am 27. und 28. Jänner, fanden die diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften der männlichen Jugend U18 bei den Fivers in Wien statt. Aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen musste unser sehr junges Team (nur zwei Spieler Jahrgang 1999, alle anderen Spieler Jahrgang 2000, 2001, 2002) samstagfrüh ersatzgeschwächt die Reise nach Wien antreten. Unsere Spieler schlugen sich in einer starken Gruppe jedoch großartig. Trotz einer Auftaktniederlage gegen Westwien (16:22) qualifizierten sie sich mit einem 24:25 Sieg im letzten Gruppenspiel gegen SG Krems/Langenlois (hier gab es insgesamt 5 rote Karten!) für das Halbfinale am Sonntagvormittag.

Im Halbfinale traf unsere U18 auf den Gastgeber und Titelfavoriten HC Fivers. In einem zuerst ausgeglichenen Spiel mussten sich unsere Jungs schlussendlich 25:17 geschlagen geben. Damit kam es zum großen Showdown im Spiel um Platz 3 gegen die HC Linz AG, da diese ihr Halbfinalspiel gegen Westwien in der Schlusssekunde mit 18:17 verloren hatten.

Im starken und hochklassigen Spiel um Platz 3 konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als 2 Treffern absetzen, schlussendlich hatten aber die Linzer das glücklichere Ende für sich und entschieden das Spiel 2 Minuten vor Ende in doppelter Überzahl für sich (22:24). So erreichte unser junges MJU18 Team den hervorragenden 4. Platz bei den diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften! Ein Erfolg, der unter diesen Voraussetzungen, nicht hoch genug einzuschätzen ist. Gratulation!

MJU18 ÖMS

Design|Georg Michl - Realisierung|Martin Kaltenegger